Previous Next

Abistreich 2017

Für die Schüler, Lehrer und Mitarbeiter bot sich am Montag, 12.6.2017, zum Schulbeginn ein Anblick der besonderen Art.

Nicht nur, dass die Schule komplett verbarrikadiert war... Nein! Die Klasse 13 hatte sich für ihren Abistreich etwas ganz Besonderes ausgedacht:

"Donald Trump hatte den Super-GAU ausgelöst und die ganze Welt konterminiert. Nur in der Aula war man vor den radioaktiven Strahlen sicher". Um in die rettende Sicherheit zu gelangen und den heilenden Trank zu bekommen, musste man schwierige Hindernisse überwinden und Aufgaben lösen. Zuerst wurden alle Schüler und Lehrer in Gruppen durch die absolute Dunkelheit der mit Tüchern zugehängten Turnhalle geführt, wo hinter jeder Ecke schreckliche Grusel-Clowns lauerten. Der Dunkelheit entflohen, musste im Schaum nach glitschigen Tieren gesucht werden, um die erste Zutat zum Zaubertrank zu verdienen. Die zweite Zutat verdient man beim Bällesuchen im Stroh. Nach der Abgabe bei der Kräuterhexe, die den Trank bereiten musste, könnte man durch einen Tunnel in die Sicherheit der Aula einziehen. Hier vertrieb man sich die Wartezeit damit, Lehrer und Schüler gegeneinander bei schier unlösbaren Aufgaben antreten zu lassen... sehr zur allgemeinen Belustigung der übrigen Schulgemeinschaft. Zum Schluss zogen alle Geretteten in einer Polonaise wieder in die Freiheit...

Die Klasse hat keine Kosten und Mühen gescheut, um diesen wunderbar gelungenen Abistreich auf die Beine zu stellen. Dem Ganzen ging viel Planung und Arbeit voraus und die Schüler waren das ganze Wochenende mit den Aufbauarbeiten beschäftigt. Besonders hervorheben möchte ich, dass die Schule nachmittags wieder aufgeräumt war. Sehr lobenswert!